Ist es wirklich mein Ziel?

Dieser Artikel ist Teil einer Serie. Hier gelangst du zur Übersicht: Tu was!

______________________________________

Lies Dir den Wunsch auf Deinem Zettel noch einmal durch und frage Dich:
„Ist das wirklich mein Ziel?“

Darüber sollte man gut nachdenken, auch wenn es auf den ersten Blick so erscheint, dass es einfach so sein muss. Ist es wirklich das, was man erreichen möchte? Man muss sich wirklich sicher sein, vielleicht sollte man lieber noch einmal eine Nacht drüber schlafen.

Frage Dich:
Möchte ich jetzt genau das?
Möchte ich es morgen auch noch?
Und übermorgen?
Wenn man es morgen nicht mehr möchte, was dann?
Wenn man es nur heute, jetzt möchte? Dann muss es ein Ziel sein, dass man auch heute, jetzt, erreichen kann. Ansonsten ist es ein sinnloses Ziel, das man am nächsten Tag wegwerfen kann.

Wenn es hingegen ein längerfristiges Ziel ist, dann muss der Wunsch, dieses Ziel zu erreichen, stark sein, er darf sich nicht ein paar Tage später verändern. Ist es etwas sehr Großes, sollte man besser noch ein paar Wochen darüber nachdenken, so lange bis man sich ganz sicher ist. Aber nicht untätig bleiben in dieser Zeit und andere oder dieses Ziel keinesfalls vergessen.
Du sollte dir also im Klaren sein, ob du sein Ziel auch festhalten kannst und dir sicher sein, dass du es in nächster Zeit nicht aufgibst.

 

Aufgabe:
Lies Dir Dein formuliertes Ziel auf Deinem Zettel durch und denke darüber nach, ob es wirklich das ist, was Du möchtest.
Folgende Fragen können Dir dabei helfen:
Warum genau möchtest Du es erreichen?
Was hast Du davon?
Was haben andere davon?
Bis wann möchtest Du das Ziel erreichen?
Ist es in dieser Zeit zu erreichen?

Eine Antwort schreiben