Perspektive Tutorial

Ich möchte in diesem Tutorial die Bilder für sich sprechen lassen, weswegen ich nur wenig dazu schreibe. Solltet ihr irgendwelche Fragen dazu haben, dürft ihr die gerne unten in einem Kommentar stellen. Ich werde versuchen sie so gut es geht zu beantworten.

Im Grunde geht in diesem Zwei-Punkt Perspektive Motiv alles von drei Punkten aus. Zwei Fluchtpunkten und einem für die Diagonalen. Die beiden Fluchtpunkte lege ich zuerst fest (PL und PR)

Die beiden Punkte verbinde ich mit einer Linie, sie stellt den Horizont dar. Alles über dieser Linie liegt höher als der Betrachter. Auf alles, was sich unterhalb der Linie befindet, sieht der Betrachter dauf, es befindet sich weiter unten.

Im nächsten Schritt teile ich das Bild in zwei Hälften (vertikale Mittellinie), damit man den dritten Punkt ermitteln kann, welchen ich später zur bestimmung von Abständen verwende.

Ich suche die Stelle auf der vertikalen Linie, an der der Winkel zu den beiden anderen bereits festgelegten Punkten 90° beträgt.

Den 90° Winkel (außerhalb des Bildes) teile ich durch die hälfte und erhalte so eine neue Linie.

Der Punkt, an dem die Linie des 45° Winkels die Horizontlinie trifft ist mein gesuchter dritter Punkt PD

Ich beginne mit der groben Konstruktion des Raumes anhand der zwei festgelegen Fluchtpunkte:

Mit Hilfe des Punktes PD lege ich fest, wie groß die Abstände der Fliesen an der Decke des Raumes zueinander sein müssen:

Ich möchte, dass der Gang nicht viereckig ist, sondern 8-Eckig. Deswegen suche ich mir mit Hilfe der Diagonalen die Punkte, an denen ich den Gangeingang verbinden muss:

Ein leerer Raum ist natürlich langweilig, deswegen zeichne ich noch viele Details und Gegenstände hinein:

Nach dem Linen und wegradieren der Bleistiftlinien sieht das Bild jetzt so aus:

Fehlt noch die Farbe. Dafür nehme ich meinen Aquarellkasten. Ausmalen, Schatten einzeichnen und Glanzpunkte bzw. die Lichtstimmung mit weißer Wassermalfarbe einzeichnen und schon haben wir fast eine fertige Sammelkarte.
Nach dem Ausschneiden und Abrunden der Ecken sieht sie so aus:

Das ganze Motiv ist übrigens 6,4cm x 8,9cm groß und passt in eine normale Sammelkartenhülle.

Es ist übrigens völlig egal, ob ihr die beiden Fluchtpunkte auf einer horizontalen oder vertikalen Linie festlegt. Auf dieser Skizze könnt ihr sehen, dass es genauso anders herum geht:

Und so sieht das ganze dann in Farbe aus (Ausarbeitung + WIPs)


Dieser Blog ist werbefrei. Du bestimmst selbst, was dir meine Programme, Informationen, Geschichten und Tutorials wert sind! So kannst du mich unterstützen:

  • Füttere meinen PayPal Account (Damit hilfst du, wiederkehrenden Serverkosten dieses Blogs abzudecken, sowie Hard-, Software und Material zum Erstellen zukünftiger Artikel zu finanzieren.)
  • Auf Instagram (Abonniere mich, like dort meine Beiträge oder teile sie mit einem @s0ckenz0mbie)
  • Teile Links dieses Blogs auf deinen Seiten, Blogs, in Foren, auf deiner Facebookseite oder anderen Social Media Seiten

Vielen Dank! Ich freue mich, dich weiterhin mit Geschichten zum Träumen zu bringen und dich mit hilfreichen Artikeln unterstützen zu dürfen. <3

Eine Antwort schreiben