Ein Auge am Computer zeichnen – 3 Programme im Test

Gestern hab ich ein neues Programm getestet, welches den Bildschirm meines Wacom Tabletts aufzeichnet.

 

Hier das Ergebnis in Schnelldurchlauf meiner 40-Minütigen Arbeit:

 

Verwendete Programme

 

Zum Zeichnen: MyPaint

+ Anordnung der Werkzeuge (fest integriert, keine störenden Fenster)

+ nicht zu überladen, aber alles nötige vorhanden

+ keine feste Zeichenfläche voreingestellt (Größe beliebig ausdehnbar)

+ Oberfläche leicht zu bedienen und schnell verständlich

-> zu diesem Programm werde ich in Kürze einen ausführlichen Artikel verfassen

 

Zum Aufnehmen: AutoScreenRecorder

+ Bildausschnitt auf Desktop festlegbar, der aufgenommen werden soll

+ die entstehenden .avi Dateien benötigen nicht viel Speicherplatz

+ Einstellmöglichkeiten, wie z.B. zusätzliche Schriftanzeige im Video und Anzeige der Maus

– Aufnahmemechanismus: Während dem Aufnehmen keine Pausen möglich, zudem wird das Video nach einer Zeit von etwa 30 Minuten gespeichert und ein neues begonnen

-> mit diesem Programm bin ich noch nicht so vertraut, die genannten Punkte geben nur meinen ersten Eindruck wieder

 

Zur Bearbeitung: Mindows Movie Maker

+ viele gute Funktionen und Videoeffekte

+ leicht verständlich zu bedienen

+ Hinzufügen von einzelnen Videos, Bildern und Texten möglich

– stürzt manchmal ab

– lange Speicherdauer von Videos (bei meinem Auge etwa eine Stunde)

– Probleme mit Videoformat, wenn das zu bearbeitende Video nicht einem der zwei wählbaren Formate entspricht, wird es gestaucht oder gestreckt

-> ich suche noch nach Alternativen…

Eine Antwort schreiben