7 kreative Ideen für den Einsatz von Kunstkarten

1. Geschichten erzählen

Besonders für Autoren können Karten inspirierend sein. Geschichten erzählen kannst du immer überall, ob unter Freunden, auf einer Party oder auf Papier. Du oder jemand anderes zieht eine Kunstkarte aus dem Stapel und die Aufgabe lautet dann über das abgebildete Motiv eine Geschichte zu erfinden. Langweilige Zugfahrten sind dafür übrigens hervorragend geeignet.

2. Ideen Sammeln

Egal um was es geht, durch das Anschauen der Kartenmotive fällt einem immer etwas ein. Ob es ein kleines Detail ist, ein besonderer Gegenstand auf einem der Bilder, die Tätigkeit des abgebildeten Charakters auf dem Motiv, wenn du einmal irgendwo nicht weiter kommst, dir langweilig ist, dein Papier weiß und dein Kopf leer, dann blättere durch Kartenmotive fremder Künstler.

3. Zeichnen üben

Je mehr Karen du bastelst, desto besser wirst du. Wenn du deine eigenen Karten online stellt, kannst du viel Kritik und Verbesserungsvorschläge bekommen und diese das nächste mal umsetzen. Willst du dein Talent ausbauen, kannst du ein Motiv immer wieder überarbeiten und dabei viel lernen. Meistens erkennst du deinen eigenen Fortschritt gar nicht, doch wenn du dir dann alte Kunstkarten von dir ansiehst, wirst du überrascht sein, wie sehr sich deine Fähigkeiten verändert haben.

4. Spielen

Hast du dir schon einmal überlegt, was es alles für verschiedene Kartenspiele gibt? Du musst sie nicht kaufen, du kannst sie jetzt selber erstellen! Ob UNO, Pokern oder sonstige Kartenspiele, deine eigenen Karten zu besitzen ist schon etwas Besonderes. Es ist eine Menge Arbeit, ein ganzes Kartenset zu zeichnen. Aber die Mühe lohnt sich.

5. Kartenlegen

Diese Idee schließt sich an Nr. 4 an. Ich selbst arbeite an einem Tarot Set. Es sind wirklich sehr viele Karten. Aber bei so großen Projekten könntest du zum Beispiel mit mehreren Kartenkünstlern zusammen arbeiten. Wenn jeder einen Teil zeichnet, wird der Aufwand für den einzelnen gleich ein bisschen überschaubarer. Ein weiterer Vorteil dabei ist der Spaß, mit anderen zusammen etwas zu erschaffen.

6. Präsentieren

Zeige deine Karten her. Ob Freunden, Verwandten, Arbeitskollegen oder deiner Kunstlehrerin. Auf Partys, Veranstaltungen, überall. Erzähle anderen davon. Zeige allen, was du kannst und wie das geht. Nur so findest du andere, die ebenfalls Karten zeichnen oder bringst sie vielleicht sogar dazu, dies als neues Hobby anzufangen. Und wer weiß, vielleicht ist jemand sogar so begeistert von deinen Arbeiten und gibt dir einen lohnenden Auftrag?

7. Dekorieren

Karten können super als Dekoration benutzt werden. An der Wand zum Beispiel in Bilderrahmen oder als Tischdeko, vielleicht sogar mit Platznamen drauf. Man kann sie überall verwenden. Du bestimmst Farbe und Motiv deiner Dekoration, somit hast du immer die volle Kontrolle, wie dein zu Hause aussieht.

 

Du hast weitere tolle Ideen, was man mit Kunstkarten anstellen kann? Nur her damit, das Kommentarfeld da unten warten nur darauf, dass du es benutzt.


Dieser Blog ist werbefrei. Du bestimmst selbst, was dir meine Programme, Informationen, Geschichten und Tutorials wert sind! So kannst du mich unterstützen:

  • Füttere meinen PayPal Account (Damit hilfst du, wiederkehrenden Serverkosten dieses Blogs abzudecken, sowie Hard-, Software und Material zum Erstellen zukünftiger Artikel zu finanzieren.)
  • Auf Instagram (Abonniere mich, like dort meine Beiträge oder teile sie mit einem @s0ckenz0mbie)
  • Teile Links dieses Blogs auf deinen Seiten, Blogs, in Foren, auf deiner Facebookseite oder anderen Social Media Seiten

Vielen Dank! Ich freue mich, dich weiterhin mit Geschichten zum Träumen zu bringen und dich mit hilfreichen Artikeln unterstützen zu dürfen. <3

Eine Antwort schreiben